Die Mitgliederversammlung der AktivRegion Ostseeküste hat am 17.05.2017 auf einer Versammlung im MarktTreff in Hohenfelde sieben Projekte verabschiedet.

In dem Kernthema Klima und Energie wurde die Folgemachbarkeitsstudie für das geplante kommunale Wärmenetz in Hohwacht und der Bau einer E-Ladestation in Lütjenburg verabschiedet.

In Grebinsrade wird eine Imkerei entstehen. Im Rahmen dieses Projektes werden ein Arbeitsplatz sowie Schulungsmöglichkeiten für Menschen mit Assistenzbedarf geschaffen. Des Weiteren wird der Schulhof der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen neu gestaltet. Diese Projekte sind dem Kernthema Bildung zugeordnet.

In dem Kernthema Wachstum und Innovation wurden unter der Zielerreichung "Nachhaltige touristische Entwicklung stärken durch angepasste Infrastruktur" die Projekte "Zielgruppen- und gemeindeübergreifendes Wegeleit- und Verkehrskonzept im Amt Schrevenborn" sowie das Projekt "Herrichten der Gehwege und feststehende Möblierung im Schlosspark Hagen" befürwortet.

In dem Kernthemenschwerpunkt Daseinsvorsorge wurde das Projekt "Umnutzung der Grundschule Krokau" auf den Weg gebracht.

Wir gratulieren allen Antragstellern und wünschen gutes Gelingen bei der Projektumsetzung!

 

"Mein Dorf - unsere Zukunft"

Nachhaltige Daseinsvorsorge
Informationsbörse der schleswig-holsteinischen AktivRegionen

Gut besucht hat am 26. Juni 2017 im Hohen Arsenal in Rensburg die Informationsbörse der schleswig-holsteinischen AktivRegionen stattgefunden. Über 250 Gäste tauschten sich über die verschiedenen Möglichkeiten der ländlichen Entwicklung aus.

Klein Infobörse

Quelle: AktivRegion Ostseeküste, Melanie Prigge

 

Workshop zur Halbzeitevaluation

Welche Handlungsfelder oder Projekte waren
besonders erfolgreich und welche nicht?

Ideen und Perspektiven - Wo wollen wir hin?

Das waren die Kernthemen im Workshop der AktivRegion Ostseeküste am 04.10.2017 im Selenter Hof in Selent. Erarbeitet wurden mehrere Lösungsansätze, welche jetzt weiter verfolgt und besprochen werden.

Workshop Website

Vertreter von mehreren LAG’s (Lokalen Aktionsgruppen) in Zentralpolen haben die AktivRegion Ostseeküste besucht. Es wurden Informationen und Erfahrungen ausgetauscht sowie das Künstlermuseum in Heikendorf besucht. Wir danken für den interessanten Besuch!

IMG 1405

IMG 1408

Die AktivRegion Ostseeküste hat in der Mitgliederversammlung am 04.10.2017 beschlossen, die Gebietskulisse zu erweitern. Die Gemeinden Högsdorf und Kletkamp haben einen Antrag auf Aufnahme in die Gebietskulisse gestellt, dieser wurde gestern einstimmig von der Mitgliederversammlung angenommen. Die Gebietskulissenerweiterung muss im nächsten Schritt beim LLUR Flintbek eingereicht und anschließend vom Ministerium abgesegnet werden.

Kooperationspartner



Probstei

logo-hell-bk