Projektträger: Gemeinde Hohwacht
Förderquote: 55 % der förderfähigen Kosten
Fördersumme: 11.588,50 €
Umsetzungszeitraum: Mai 2012 – Oktober 2012
Arbeitskreise: Tourismus

Die stark touristisch geprägte Gemeinde Hohwacht verfügt über eine in der Region einmalige Hotelkonzentration einschließlich 4-Sterne-Superior-Hotel und bildet mit besonderer / individueller Infrastruktur den touristischen Zentralort der Region. Die Gemeinde Hohwacht plant die teilweise Erneuerung ihrer touristischen Infrastruktur mit der Zielsetzung, dass Gelände am ehemaligen Schwimmbad wiederzubeleben, um so auch Voraussetzungen für die Steigerung des Bekanntheitsgrades der gesamten Urlaubsregion Hohwachter Bucht zu schaffen.

In dem 2008 erstellten Tourismuskonzept Hohwachter Bucht wird als Schwäche eine nicht angemessene Kur- / Gesundheitsinfrastruktur benannt. Das auf Basis der Tourismusstrategie des Landes Schleswig-Holstein erarbeitete Tourismuskonzept sieht als ein mögliches Leitprojekt für die Urlaubsregion Hohwachter Bucht den „Bau einer Medical-Wellness-Anlage in Hohwacht“ vor.

Die Gemeinde möchte die Ausgestaltung des für Hohwacht beschriebenen Leitprojektes weiter prüfen und gegebenenfalls am Standort des ehemaligen Meerwasserwellenbades umsetzen. Dazu soll jetzt eine umfassende Machbarkeitsstudie erstellt werden.
Diese soll eine Standortanalyse (Besucherpotenzial), eine Marktanalyse, eine Analyse der Wettbewerbssituation und eine Marketingstrategie enthalten sowie Chancen und Risiken für die Gemeinde aufzeigen.

In einem zweiten Schritt sind im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung konkrete Aussagen zu dem geplanten Gebäude an sich zu erarbeiten. Hierzu gehören Raum-programm, bauliche Rahmenbedingungen, Planungs- und Baukosten, Finanzierungs-konditionen, Folgekosten, eine Risikoidentifizierung und -bewertung sowie Aussagen zur Fördermittelsituation.

Insbesondere für die inhaltliche Ausgestaltung und langfristige Betreiberkonzepte soll eine konkrete Beschreibung einer Medical-Wellness-Einrichtung einschließlich möglicher Varianten medizinischer Angebote entwickelt werden, um eine optimale Lösung für die Gemeinde Hohwacht umsetzen zu können.
Im Rahmen der Machbarkeitsstudie soll der konkrete Bedarf für die Gemeinde Hohwacht bzw. die gesamte Urlaubsregion geprüft und dargestellt werden. Für die möglichen Varianten sollen innerhalb der Machbarkeitsstudie Alternativen und deren Auswirkungen gegenübergestellt werden.